Montag, 22.04.2019 04:12 Uhr

Willingen: Skisprung-Weltcup 2019 auf der Zielgeraden

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Willingen, 02.02.2019, 15:37 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 8511x gelesen

Willingen [ENA] Der "FIS Skisprung-Weltcup" in Willingen vom 15. bis 17. Februar 2019 ist auf der Zielgeraden angekommen - in wenigen Tagen werden auf der Mühlenkopfschanze, der größten Großschanze weltweit, wieder die besten Skispringer der Welt auf Weitenjagd gehen. Für die "Ski-Adler" ist das Wiliinger-Highlight eine Generalprobe vor den Ski-Weltmeisterschaften im Tiroler Seefeld (vom 19. Februar - 3. März).

Dem Ski-Club Willingen wurde vom Internationalen Skiverband (FIS) für den diesjährigen Weltcup einen zusätzlichen Team-Wettbewerb zugeteilt - für den im Dezember in Titisee-Neustadt wegen schlechter Witterungsbedingungen abgesagten Wettkampfs. Nach dem Training am Freitag ab 13:30 Uhr, beginnt das Weltcup-Mannschaftsspringen dann um 15:45 Uhr und anschließend findet die Qualifikation für die Einzelweltcups statt.

,,Wir freuen uns, dass wir zum Weltcup-Auftakt am Freitag mit dem zusätzlichen Team-Weltcup eine weitere sportliche Aufwertung unserer Veranstaltung an der Mühlenkopfschanze erfahren", sagte OK-Chef Jürgen Hensel. Auch in diesem Jahr wird es wieder die zusätzliche Wertung "Willingen Five" geben, in die die Qualifikation sowie die beiden Einzelspringen einfließen. Der Springer mit den meisten Punkten aus den fünf Wertungssprüngen erhält zusätzlich ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro.

Der Veranstalter erwartet zum Skisprung-Weltcup 2019 über 50.000 Zuschauer, die auf den Tribünen für großartige Stimmung sorgen - besonders für unsere deutschen "Adler" die in aussichtsreicher Position liegen. Willinger Lokalmatador Stephan Leyhe, liegt im Gesamtweltcup 2018/2019 als bester deutscher Athlet auf Platz sechs, vor Markus Eisenbichler (16.), Karl Geiger (11.), Andreas Wellinger (16.) und Richard Freitag (24.).

Eine Online-Ticket-Bestellung für den Weltcup in Willingen ist noch bis zum 8. Februar 2019 möglich. (Alle Fotos: SC Willingen)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.