Samstag, 23.02.2019 04:07 Uhr

Judo Grand Slam Düsseldorf - Athleten aus 100 Ländern

Verantwortlicher Autor: Horst-Peter Nauen Düsseldorf, 08.02.2019, 18:02 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 4334x gelesen

Düsseldorf [ENA] Zum zweiten Mal ist Düsseldorf Ausrichter des "Judo Grand Slam" - vom 22. bis 24. Februar 2019, trifft sich die Judo-Weltelite im ISS Dome um ein Jahr vor den Olympischen Spielen in Tokio wichtige Qualifikationspunkte zu erkämpfen. Dazu werden 745 Athletinnen und Athleten aus 100 Ländern von fünf Kontinenten in der Nordrhein-Westfälischen Landeshauptstadt erwartet, darunter die Top-Nationen Japan, Georgien + Frankr.

Die größten Mannschaften neben Gastgeber Deutschland stellen Frankreich und Russland mit je 28 Teilnehmern. Für das deutsche Team sind bisher 52 Judokas gemeldet: Neben Alexander Wieczerak, Martyna Trajdos, Eduard Trippel, Theresa Stoll, Luise Malzahn, Igor Wandtke oder Dominic Ressel werden viele weitere Nationalmannschafts-Athleten vor heimischer Kulisse alles geben.

Judo-Fans aus aller Welt bringen die Arena zum beben!

Wie schon im letzten Jahr findet der Judo Grand Slam im Düsseldorfer "ISS Dome" statt, einer topmodernen Multifunktionshalle wo viele tausend Menschen Platz haben und für einmalige Stimmung sorgen. Um die Akustik der Halle zu erleben, um einen Hexenkessel zu entfachen, ist das Engagement der Judo-Fans am gesamten Wochenende gefragt. Nur durch die judoverrückten Zuschauer aus aller Welt wird die Halle richtig beben. Wer ganz oben auf dem Podest landen möchte, muss die Stars der Judoszene schlagen - unter anderem die Olympiasieger aus Japan, Mashu Baker und Shohei Ono sowie die Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich, die Weltranglistenerste (bis 57 kg) Yoshida Tsukasa aus Japan und der neue Weltmeister (Spanien) N. Sherazadishvili.

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) wird mit der Internationalen Judo-Förderation (IJF) und den hunderten freiwilligen Helfern ein Top-Event auf die Beine stellen. Dazu ist eine Ticketbestellung noch möglich unter: www.judo-grandslam.de/tickets

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.