Dienstag, 19.03.2019 01:03 Uhr

Wenn Welten aufeinander treffen

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 10.01.2019, 17:32 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 8981x gelesen
sogenannte Mahnwache gegen Gewalt der AfD in Stuttgart
sogenannte Mahnwache gegen Gewalt der AfD in Stuttgart  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Am 09.01.2019 rief die Landtagsfraktion der Baden-Württembergischen AfD zu einer „Mahnwache gegen Gewalt“ am Stuttgarter Schlossplatz auf. Der Versammlungsplatz wurde frühzeitig von der Polizei weitläufig mit sogenannten Hamburger Gittern abgesperrt.

Rund 40 Teilnehmer der AfD nahmen an der „Mahnwache gegen Gewalt“ teil. Schon innerhalb der AfD gibt es unterschiedliche Sichtweisen der Dinge. Nachdem der Bundestagsabgeordneten und Landesvorsitzenden der AfD, Frank Magnitz, am Montag bei einer Aktion verletzt wurde, wirbt der AfD Landtagschef Bernd Gögel für ein friedliches Miteinander, während der Landtagsabgeordnete Stefan Räpple für eine legale Bewaffnung der AfD-Mitglieder wirbt. Das Antifaschistische Aktionsbündnis Stuttgart (AABS) hatte zu einer Gegendemonstration aufgerufen. Diesem Aufruf folgten rund 200 Teilnehmer.

Die Teilnehmer der Gegendemonstration schirmten mit Transparenten die AfD Veranstaltung gegenüber den Passanten auf der Königstrasse ab. Auch die Rede des Landtagsvorsitzenden der AfD ging im Lärm der Gegendemonstranten unter. Nach der Rund ein stündigen Aktion der AfD zogen deren Teilnehmer unter Polizeischutz über den Schillerplatz wieder ab, während ein großer Teil der Gegendemonstranten, mit einer sogenannten Spontandemonstration, noch bis zum oberen Ende der Königstraße zogen.

Hier kam es nach dem offiziellen Ende der Gegendemonstration noch zu einer kleinen Rangelei mit der Polizei, als diese zwei Personen verhaftet haben. Ansonsten verlief alles friedlich und ohne Zwischenfälle ab. Die von Stefan Räpple für den 09.01.2019 um 16:45 Uhr angekündigte Demo vor dem Landtag fand indes nicht statt. Anmerkung: Wie auch, wenn er von 16:30 Uhr bis 17:20 Uhr auf dem Schlossplatz bei der Mahnwache steht. Kleines Video: https://youtu.be/amAIBU8b3SA

Stefan Räpple fordert legale Bewaffnung von AfDler
Räpple rief zur Demo vor demLandtag auf, war aber nicht dort
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.