Dienstag, 22.01.2019 21:09 Uhr

Könnte es sein dass ......?

Verantwortlicher Autor: Gordon peric Lugano, 28.12.2018, 13:26 Uhr
Kommentar: +++ Politik +++ Bericht 4277x gelesen

Lugano [ENA] Die Frage ob schon eine Zivilisation vor der "grossen" Flut herrschte, kann man beruhigt mit Ja beantworten (auch wenn dies gegen einige Meinungen und Fachhirnis geht). Zudem kommt die logische Frage ob und in welchem Ausmass diese Zivilisation fortschrittlich war. Auch hier können wir getrost antworten dass es sich anscheinend um eine hoch entwickelte Zivilisation handelte.

Diese Zivilisation musste resp war Global ausgelegt und muss eine ökologisch verträgliche Energieversorgung gehabt haben. Ebenfalls darf man annehmen dass sie kein Finanzsystem hatten, gehen wir davon aus dass die Pyramiden auf ihr Konto gehen, sowie andere Strukturen. Da solche Gebilde heutzutage nicht realisierbar sind was Sinn/Zweck betrifft sondern ebenso der Finanzielle Aufwand welcher aufgebracht werden müsste. Die Studie welche attestiert dass die heutige Menschheit pro Jahr an Intelligenz abnimmt, dürfte - sofern man sich umsieht - den Nagel auf den Kopf getroffen haben, sodass nach Adam-Riese die Intelligenz der Ur-Zivilisation beträchtlich überdem des heutigen Menschen gelegen haben dürfte.

Die Mehrheit denkt selbstverliebt "wie weit wir es doch gebracht haben und wie intelligent wir doch sind" , die Realität sieht leider ein bisschen bescheiden aus und im Zusammenhang mit einer vorzeitlichen Zivilisation, ein Furz im Kies. Mit der Generation-Smartphone resp Generation: habe auf Socialmedia soooo viele Freunde aber in der Realität, alleine wie ein Aussätziger, können wir davon ausgehen dass wir nicht gerade noch grosse Entdeckungen machen werden.

Wir werden über kurz oder lang auf ein paar ziemlich widerwärtige Fragen stossen: welche da sind wie viele Menschen dürfen noch auf der Erde weilen und wo fangen wir an? Es wird der Tag sein an dem die Gutmenschen ihr wahres Gesicht zeigen werden, der Tag an dem sämtliche Moralisten und Ethiker ihrer Lügen bewusst werden, der Tag an dem sich die Wissenschaft eingestehen muss dass sie im Prinzip nichts erarbeitet hat (zumindest nichts neues). Was die heutigen Menschen anfassen verwandelt sich zu Nichts (um nicht was schlimmeres zu schreiben !), es sind zuviele Fehler gemacht worden resp werden noch immer gemacht. Auf jeden Fall können wir davon ausgehen dass das was diese hochentwickelte Zivilisation verschwinden lies ein "Big Bang" war.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.