Donnerstag, 23.05.2019 02:48 Uhr

Berlin und Wein

Verantwortlicher Autor: Bettina Keller Berlin, 06.02.2019, 17:08 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Mixed News +++ Bericht 5647x gelesen

Berlin [ENA] Berlin ist etwas für Weinliebhaber geworden. Trotz das die große Weinmesse vom 15-17.2.2019 im Messegelände Berlin mit über 300 Ausstellern und mehr als 2.500 Weinen im Angebot stattfindet , hat es die kleine Schwester die WeinBerlinFrühling 2019 vom 02.02.- 03.02.2019 als internationales Genießertreffen geschafft schon vor der großen Messe ein breites Publikum zu erreichen.

Der Veranstaltungsort in der Telekom Hauptstadtrepräsentanz war dabei gut gewählt.Eher im kleinen Rahmen aber mit unheimlich gutem Flair drängten sich die Besucher an zwei Tagen durch die Reihen. Das Angebot war auch hier vielfältig und gut aufgestellt. Vor allem Familienbetriebe sind bei den Winzern eine Tradition.Hervorzuheben wäre der Weinbau Thomas Wüst in 67246 Dirmstein in der Pfalz.Zu erreichen unter www.wein-wuest.de. Nicht nur dass das Angebot an Weinen hervorragend ist, auch der Internetauftritt ist bestens. Die Preise sind für diese gute Qualität sehr moderat.

Und auch der Sohn der Familie wird in die Fußstapfen treten und nach Abschluss seines Abiturs Weinbau studieren um später einmal den Familienbetrieb weiter zu führen.Ein Zweigelt Qualitätswein trocken- rot hat nun auch den Namen des Sohnes erhalten „ Daniel“ und wird sich wohl sehr gut verkaufen.Auch das Weingut Steffen Zelt zu erreichen unter www.weingut-zelt.de aus 67229 Laumersheim in der Pfalz war mit einem sehr guten Angebot vertreten .

Das Weingut Hermann Rumsauer aus 67434 Neustadt-Diedersfeld zu erreichen unter http://www.rumsauer.de hat einen Wein der besonders hervorsticht Dunkelfelder trocken , ganz wie der Name sagt dunkel, tiefrot in der Farbe und gut im Geschmack einfach hervorragend und so könnte man noch eine ganze Menge Winzer aufführen die mit großem Engagement Ihre Betriebe führen. Also dann zum Wohle.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.