Dienstag, 18.06.2019 09:09 Uhr

Wenn die Predigt von der Leinwand kommt

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz / Compassion Wiesbaden, 28.04.2015, 16:17 Uhr
Presse-Ressort von: Heiko Schulz Bericht 5770x gelesen
Fimgottesdienst zum Muttertag
Fimgottesdienst zum Muttertag  Bild: Compassion Deutschland

Wiesbaden [ENA] Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Wiesbaden lädt am 10. Mai zu einem besonderen Gottesdienst in ihr Gemeindehaus, Erich-Ollenhauer-Str. 40 c, ein: einem Filmgottesdienst zum Muttertag. Auch in anderen Kirchengemeinden in Deutschland und der Schweiz stehen an diesem Tag die Mütter im Mittelpunkt.

Sie sind die Heldinnen des Alltags – die Mütter. Und ganz besonders sind sie es für ihre Kinder. Muttertag ist zwar kein kirchlicher Feiertag, aber trotzdem ein schöner Anlass, über Mütter nachzudenken: über ihre Freuden, Nöte und ihren Glauben - an einen Gott, der versorgt und dem man vertrauen kann. Die Predigt kommt dabei nicht von der Kanzel, sondern wird als Filmpredigt im Gottesdienst gezeigt.

Die ungewöhnliche Idee dazu kommt von dem christlichen Kinderhilfswerk Compassion Deutschland (Marburg). „Mütter haben es nicht immer leicht“, sagt dessen Direktor Steve Volke. „Gerade, wenn die Lebenssituationen gefährlich sind. Lebensgefährlich.“ Deshalb blickt dieser Filmgottesdienst auch auf Mütter weltweit, die oft ganz anders zu kämpfen haben, um sich und ihre Kinder durchzubringen.

Im letzten Herbst waren bundesweit mehr als 440 Gemeinden aus Landes- und Freikirchen der Einladung des Kinderhilfswerks gefolgt, einen Filmgottesdienst zum Thema Armut zu feiern. Mehr als 40.000 Gottesdienstbesucher nahmen daran teil. Beginn des Muttertags-Filmgottesdienstes mit Predigt von Monika Deitenbeck-Goseberg ist am 10. Mai um 11 Uhr in der FeG Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Straße 40 c, Wiesbaden sowie in über 300 weiteren Gemeinden in Deutschland und der Schweiz.

Weitere Informationen finden Sie unter www.feg-wiesbaden.de oder www.filmgottesdienst.de.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.