Samstag, 17.11.2018 16:00 Uhr

Minigolf mit 3D-Effekten jetzt auch in Frankfurt

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz Frankfurt, 28.09.2018, 09:19 Uhr
Presse-Ressort von: Heiko Schulz Bericht 3991x gelesen
Mit Brille scheint das Hindernis zu schweben
Mit Brille scheint das Hindernis zu schweben  Bild: Heiko Schulz

Frankfurt [ENA] Schwarzlicht, 3D-Graffiti und Minigolf zu kombinieren ist den Schwarzlichthelden bereits im Januar 2017 in Mainz gelungen. Nun gibt es diese Kombination mit Spaßfaktor auch in Frankfurt am Main. Die Halle mit 18 kreativ gestalteten Bahnen öffnet heute seine Pforten.

Etwa 20 Millionen Spieler pro Jahr machen Minigolf zu einer der beliebtesten Freizeitsportarten. Üblicherweise spielt man es im Freien. Dass es auch zu jeder Jahreszeit ganz anders geht und ein völlig neuartiges Erlebnis sein kann, beweisen die Schwarzlichthelden bereits seit Januar 2017 in Mainz und nun auch als Erste in Frankfurt. Graffitis, die die Frankfurter Skyline darstellen sollen, begrüßen die Spieler auf den ersten Bahnen.

Durch Schwarzlicht und 3D-Effekte bekommen die kreativ gestalteten Bahnen einen besonderen Kick. Aufgesprühte Hindernisse sind physich gar nicht vorhanden, andere scheinen in der Luft zu schweben. Eine neue Herausforderung ist auch die Flipper-Minigolfbahn: Während der Spieler versucht den Ball in das Loch zu bugsieren, versucht ein Mitspieler dies durch betätigen der Flipperfinger zu verhindern.

Die drei Geschäftspartner Daniel Kayser, Tim Schieferstein und Matthias Goetz mussten lange suchen, bis sie in einem ehemaligen Jeansladen und benachbarten Friseurgeschäft fündig wurden. Nach einem Wanddurchbruch und durch Nutzung der Kellerräume war die Fläche für 18 eigens für diese Halle entworfenen Bahnen vorhanden. Wie auch schon in der Mainzer Filiale wurden die Besonderheiten der Räume in die Gestaltung einbezogen. So beginnt eine Bahn im Erdgeschoss, durch ein Rohr läuft der Minigolfball in den Keller, wo man weiter spielen kann.

Viel Arbeit und kurze Bauzeit

Über 1000 Stunden Arbeitszeit steckten die Graffiti-Künstler in ihre effektvollen Bilder, die erst mit der 3D-Brille richtig zur Geltung kommen. Für das beeindruckende Ergebnis haben sie in wenigen Wochen Bauzeit etwa 1600 Spraydosen verbraucht. Daniel Kayser, Geschäftsführer der Schwarzlichthelden sagte im Rahmen der Eröffnung: „Wir wollten ein völlig neuartiges Freizeiterlebnis in die Mainmetropole bringen und sind zu 100% davon überzeugt nach Mainz nun auch Frankfurt um eine besondere Attraktion bereichert zu haben“. Das ist ihnen gelungen.

Ab Freitag, den 28. September um 12 Uhr können Minigolf-Veteranen und Neulinge zwischen sechs und 99 Jahren ihr Können in der Berger Straße 138 in Frankfurt unter Beweis stellen. Am 28. und 29.09.18 können sich Spieler zwischen 12 bis 18 Uhr mit unter Schwarzlicht leuchtende UV-Schminke schminken lassen. Weitere Infos unter www.schwarzlichthelden.de oder 069-76068710.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.