Montag, 09.12.2019 06:31 Uhr

Ruth - eine Frau geht ihren Weg

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz Wiesbaden, 03.10.2019, 23:28 Uhr
Presse-Ressort von: Heiko Schulz Bericht 5030x gelesen

Wiesbaden [ENA] Bethlehem, etwa 1000 Jahre vor Christus. Es herrscht eine große Hungersnot. Noomi und ihr Mann Elimelech beschließen, mit ihren beiden Söhnen ins benachbarte Moab auszuwandern. Die beiden Söhne heiraten moabitische Frauen, alles scheint perfekt. Dann dann sterben zuerst Elimelech, dann die beiden Söhne. Noomi möchte, vom Leben enttäuscht und verbittert, in ihre Heimat zurück. Ihre Schwiegertochter Ruth begleitet sie.

Die aus dem gleichnamigen Kapitel der Bibel bekannte Geschichte von Ruth diente als Vorlage für eine neue Produktion des Musicalvereins "Worte des Lebens e.V." und deren Autoren Alex Lombardi und Gregor Breier. Gemeinsam mit über 50 Teens und Jugendlichen haben sie auf einer Jugendfreizeit in nur sechs Tagen das Werk einstudiert. Die Premiere in der Freien evangelischen Gemeinde Wiesbaden war ein voller Erfolg.

Das Musical beginnt in der Gegenwart mit drei jungen Mädchen, die einen Schulgottesdienst vorbereiten sollen. Unerwartet taucht Leon auf. Offenbar hat er in der Schule etwas ausgefressen und hat nun die Wahl: Mitarbeit bei den Vorbereitungen oder Sozialstunden. Zunächst belächelt er den Enthusiasmus der Mädels, wird dann aber doch von der Geschichte berührt. Die vier stellen fest, dass sie alle etwas mit den Hauptfiguren aus dem Kapitel Ruth verbindet: Die Suche nach Gott, Heimat, Frieden und eine unsichere Zukunft.

Während die vier Schüler gemeinsam die Bibel lesen, werden die Zuschauer in die Vergangenheit entführt und erleben historische Geschichte hautnah. Zwischendurch schwenkt die Handlung immer mal wieder in die Gegenwart oder auf eine weitere Zeitschiene, in der Noomis Enkel Obed faszniert zuhört, wenn seine Oma ihm ihre Erinnerungen erzählt. Der Sprung zwischen den Zeitschienen wurde perfekt in die Handlung eingebaut, das Publikum kann es ohne Probleme nachverfolgen.

Das Bühnenbild ist eher schlicht gehalten. Aufwändige Kulissen oder Requisiten sind aber nicht nötig, denn die jugendlichen Laiendarsteller überzeugen mit schauspielerischer und musikalischer Leistung. Die an den meisten Spielstätten kostenlose Aufführung kann sich durchaus mit großen Theaterhäusern messen. Nicht enden wollender Applaus und stehende Ovationen nach der Vorstellung sind der Beweis für eine rundherum gelungene Produktion.

"Ruth - eine Frau geht ihren Weg" tourt bis Anfang November durch Deutschland. Termine und weitere Informationen finden Sie auf www.wdl.de/musicaltermine

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.