Mittwoch, 03.06.2020 05:13 Uhr

"Kleine Eheverbrechen" - oder: Der Albtraum eines Autors

Verantwortlicher Autor: Heiko Schulz Wiesbaden, 15.01.2020, 22:28 Uhr
Presse-Ressort von: Heiko Schulz Bericht 5485x gelesen

Wiesbaden [ENA] Gilles Saubery leidet nach einem Unfall unter Gedächtnisverlust, seine besorgte Ehefrau Lisa bringt ihn aus dem Krankenhaus nach Hause. Während sich Lisa darum bemüht, dass Gilles sich wieder erinnert, lernt er sich selbst wieder kennen und versucht, den Grund für seine Amnesie zu finden. War es wirklich nur ein Unfall? Als Krimi-Autor geht er alle Szenarien durch, selbst einen Mordversuch schließt er nicht aus.

Dann nennt er plötzlich den Ort der Hochzeitsreise. Lisa sieht einen Hoffnungsschimmer, Gilles aber behauptet, sie hätte es vorher erwähnt. Mit jedem Satz wird es undurchsichtiger. Gilles stellt fest, dass er die Handlung seines Kriminalromans "Kleine Eheverbrechen" -wie er glaubt, nicht eines seiner besten Werke- erlebt. Spielt ihm jemand ein böses Spiel? Wer könnte dahinter stecken?

Ich bin nicht deine Zuflucht, ich bin dein Gefängnis

Die beiden stellen fest, dass sie sich in ihrer Ehe immer weiter entfremdet haben. Lisa glaubt, ihren Mann in den letzten Jahren zu sehr eingeengt zu haben. Der Unfall scheint sich als Werkzeug zur Rettung einer Ehe zu entwickeln. Noch immer ist Gilles ratlos, gemeinsam erinnern sie sich aber an immer mehr Details aus ihrer Vergangenheit. Doch was ist wirklich passiert? Könnte er auch das Opfer einer Eifersuchtsszene sein? Oder ist die Realität doch nicht so aufregend wie die Welt in Gilles Büchern?

Was genau passiert ist und wie es mit dem Ehepaar weitergeht, erleben Sie ab sofort im Wiesbadener Akzent-Theater. Die neueste Produktion "Kleine Eheverbrechen" mit Patrick Twinem als Gilles Saubery und Theaterbesitzerin und Regisseurin Sigrid Siewior (Lisa Saubery) feierte am vergangenen Samstag in einem ausverkauften Haus Premiere. Das Publikum konnte in der knapp zweistündigen Vorstellung mit dem Ehepaar mitfiebern und belohnte die Leistung der Schauspieler zu recht mit einem nicht enden wollenden Applaus.

"Kleine Eheverbrechen" sehen Sie ab sofort im Akzent Theater Wiesbaden, Rheinstraße 60. Tickets und Termine unter www.akzent-theater.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.